Die absehbaren, teils schon jetzt stattfindenden Umwälzungen in der Arbeitswelt, hervorgerufen durch den steigenden Digitalisierungsgrad und den Einsatz von künstlicher Intelligenz, werden unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen stellen. Die Schüler sollen Technik nicht nur anwenden, sondern auch durchdringen, damit sie in die Lage versetzt werden, Technik auch verändern zu können. Die Umsetzung dieses Ziels gelingt uns dank einer Kooperation mit der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Stiftung, die die Schule seit mehreren Jahren großzügig un-terstützt, in herausragendem Maße. Mit Unterstützung dieser Stiftung gelang es uns einen staubfreien Technikraum einzurichten und mit Materialien und professioneller Software auszustat-ten. Gerade im digital ausgerichteten Technikunterricht sowie technischen Angeboten im Ganz-tagsbereich sehen wir eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Symbiose mit unserem digitalen Anspruch des Lehrens und Lernens.
Der Einsatz von Lego Robotics und das Programmieren von Calliope- und Arduino-Controllern, die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben und Unterrichtspräsentationen begeistern gleichermaßen Mädchen und Jungen. Berufsorientierend können CAD-Konstruktionen, die mit einer professionellen Konstruktionssoftware auf leistungsstarken Notebooks erstellt wurden, auf einem 3D-Drucker ausgedruckt werden.