Mühlentag in Levern

Mühle statt Schule

Für einen Tag war die Kolthoffsche Mühle in Levern der Lernort für ca. 60 Schüler der Stemweder-Berg-Schule.Im Rahmen des Projektes „Vom Korn zum Brot“ konnten die Kinder wenige Tage vor den Sommerferien typische Tätigkeiten und Arbeitsweisen einer Mühle erfahren.

Der Vereinsvorsitzender Friedrich Klanke hatte den Tag sorgfältig vorbereitet und begleitete mit seinem Team an 4 Stationen die Fünfklässler durch den Vormittag. So wurde mit der Sense das Getreide geschnitten und zu Garben gebunden, die Mühle in den Wind gestellt und die Flügel bespannt, Brötchen im alten Backofen gebacken und alte Landmaschinen vorgestellt.

Wie sich für einen Lernort gehört, mussten die Schüler danach in einem Mühlenquiz ihr neues Wissen unter Beweis stellen und konnten auch noch einen Preis gewinnen.

So ein Vormittag an der frischen Luft macht Hunger. Zum Schluss wurde der Grill angeworfen und die Schüler konnten die frischen Brötchen bei einer leckeren Bratwurst genießen.

Besucher für diesen Beitrag: 13575