60.000 Kilometer für das Klima


Sie alle haben Kilometer für das Klima gesammelt: einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen STADTRADELNs in Stemwede. Jörg Bartel (4.v.rechts) und Manfred Südmeyer (li.) überreichten im Namen der Gemeinde Stemwede kleine Anerkennungen an das Team der Stemweder-Berg-Schule (Schulleiterin Heike Hachmann (3.v.rechts), Lehrerin Edda Graue (7.v.links) und Lehrer Ulrich Nimbs (7. bzw. 6.v.links)), an Marco Israel (2.v.rechts, er fuhr in 3 Wochen mehr als 2.000 Kilometer mit dem Rad) und an das fleißigste Team, den RSC Niedermehnen (Reinhold Struckmann, 6.v.rechts).

„Eine Aktion mit ganz vielen Gewinnern, allen voran das Klima!“ So das erste kurze Fazit von Jörg Bartel aus dem Verwaltungsvorstand der Gemeinde Stemwede zum diesjährigen STADTRADELN in der Gemeinde. Bartel hatte auch in diesem Jahr die Radfahraktion für Stemwede initiiert – mit großem Erfolg. Allein in Stemwede wurden in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum mehr als 60.000 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Stemwede war damit im Mühlenkreis die fleißigste Kommune auf dem Rad.

Weiterlesen

Nach Home-Schooling kommt Schulradeln

Die Schülerinnen und Schüler der Stemweder-Berg-Schule kümmern sich in den kommenden drei Wochen nicht nur um gute Noten und mündliche Beteiligung, sondern auch um ordentlich Kilometer beim „Schulradeln“. Vom 16. Mai bis zum 5. Juni sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Und auch Lehrer und Eltern machen mit.

Weiterlesen

Frühjahrsputz auf der Streuobstwiese

Die neue Brutsaison lässt nicht mehr lange auf sich warten. Doch die Wohnungsnot für unsere heimischen Singvögel wird immer größer. Deshalb hat die Stemweder-Berg-Schule schon seit Jahren Nistkästen auf dem Schulgelände angebracht.

Wie jedes Jahr müssen alte Kästen gereinigt, Kästen, die in die Jahre gekommen sind, entfernt und durch neue ersetzt werden

Weiterlesen

Apfelprojekttage – Der Wahlpflichtkurs Arbeitslehre – Hauswirtschaft produziert selbst Apfelsaft

Ein Apfeltag? Was ist das denn? An der Stemweder-Berg-Schule fand am 29. September der 1. Apfeltag in Kooperation mit dem Moorhus Lübbecke unter der Leitung von Ramona Gieseking und der Hauswirtschaftslehrerin Verena Bürkle statt. Er stand unter dem Motto „Der Apfel-Fall und woher er stammt“ und war als Rallye aufgebaut. Ausgestattet mit einem Klemmbrett und dem iPad durften 14 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgang Hauswirtschaftkurses das ganze Schulgelände abgehen und mithilfe der App „biparcours“ die verschiedenen Stationen ermitteln und bearbeiten.

Weiterlesen

Besuch des archäologischen Workshops am Dümmer-Museum in Lembruch

Wie lebten die Menschen in der Steinzeit hier am Dümmer? Wie kochten sie, wie sah ihre Behausung aus? Antworten auf diese Fragen konnten die Schülerinnen und  Schüler der Naturparkschule Stemweder-Berg-Schule durch einen Projekttag am Dümmer erhalten, den die Archäologen Dr. Hans Joachim Behnke und Thorsten Helmerking mit einer anschaulichen und handgreiflichen, alle Sinne ansprechenden Einführung in die Zeit der Waldjäger und ersten Bauern der Jungsteinzeit am Dümmer See durchführten.

Weiterlesen

Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler durch Corona geprägt

In der Turnhalle in Wehdem warteten 61 Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Geschwistern auf ihre Einschulung an der Stemweder- Berg-Schule – mit Masken. Trotz Corona hatten sich die Lehrerinnen und Lehrer mit der Schulleitung Gedanken gemacht, wie sie die „Neuen“ begrüßen konnten. So wich man in die Turnhalle aus, wo die Bestuhlung „coronagerecht“ aufgestellt und alles desinfiziert war. 

Weiterlesen