17 neue Sporthelfer

Nach zwei Jahren Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Minden-Lübbecke und dem Life-House wurden am 18.06.20 17 Sporthelfer mit dem Zertifikat eines Sporthelfers belohnt. Insgesamt über 70 Stunden absolvierten die Schüler der 9. Klassen während ihres Unterrichts und an 2 langen Wochenenden, um über 1. Hilfe, Planung, Durchführung und Auswertung von Sportangeboten, Kennenlernen von kl. Spielen, des Spielmobils, Persönlichkeitsentwicklung, Hospitationen usw. informiert und ausgebildet zu werden, um dann in Zukunft selber Gruppen im Verein und in der Schule im Ganztagsbetrieb leiten zu können.

In Klasse 8 absolvierten sie den 1. Teil der Sporthelferausbildung und in diesem Jahr machten sie den 2. Teil, obwohl die  Corona- Krise  die ganze Ausbildung zeitweise in Frage gestellt hat.

Aber der Präsenzunterricht nach den Osterferien ermöglichte es der Stemweder-Berg-Schule zuletzt doch, den 2. Teil der Ausbildung zu Ende zu führen.

Außerdem können SUS nach dieser Ausbildung auch die JULEICA beantragen, eine Jugendleiter-Card, die sie in der Jugendarbeit allgemein als Übungsleiter verwenden können, um z. B. bei Freizeiten oder beim Ferienspaßprogramm im Life-House als Betreuer arbeiten zu können.

Insgesamt wird die Ausbildung zum Sporthelfer/-in diesem Schuljahr an der Stemweder- Berg- Schule unter der Leitung von Jochen Brennecke zum 3. Mal durchgeführt.

Ziel ist es, den Vereinen, den Schulen und anderen Institutionen in Stemwede mögliche und interessierte Betreuer und Übungsleiter zur Verfügung zu stellen, weil das Ehrenamt  in vielen sportlichen Bereichen doch noch eine wichtige Rolle spielt und die Vereinsarbeit erleichtert.

Besucher für diesen Beitrag: 43280