Besuch des archäologischen Workshops am Dümmer-Museum in Lembruch

Wie lebten die Menschen in der Steinzeit hier am Dümmer? Wie kochten sie, wie sah ihre Behausung aus? Antworten auf diese Fragen konnten die Schülerinnen und  Schüler der Naturparkschule Stemweder-Berg-Schule durch einen Projekttag am Dümmer erhalten, den die Archäologen Dr. Hans Joachim Behnke und Thorsten Helmerking mit einer anschaulichen und handgreiflichen, alle Sinne ansprechenden Einführung in die Zeit der Waldjäger und ersten Bauern der Jungsteinzeit am Dümmer See durchführten.

Weiterlesen

Streuobstwiese angelegt

Angewandter Naturschutz statt grauer Theorie. Dafür sorgte schon der strahlende Sonnenschein an diesem Wintertag. Im Rahmen der Aktivitäten als Naturparkschule war die Klasse 10c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Karin Penning auf dem Hof von Familie Fenne in Haldem. Gemeinsam mit Dr. Marcel Holy, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Biotop- und Eulenschutz Stemweder Berg e.V., und Heimatpfleger Klaus Winkelmeier wurde eine neue Streuobstwiese angelegt.

Weiterlesen

Blühstreifen vor dem Bienenhaus

von links nach rechts: Friedhelm Kohlwes, Klaus Winkelmeier, Dr. Inge Uetrecht, Thomas Pund (Lehrer), Hans Möller-Nolting, Florian Möller-Nolting (Schüler)

Thomas Pund, Bienenfachmann und Lehrer an unserer Schule, ist begeistert von so viel Engagement. Vor dem Bienenhaus unserer Schule wurde ein Blühstreifen von vielen fleißigen Helfern von Hand aus eingesät. Für die richtige Saatmischung sorgte Frau Dr. Uetrecht. Möglich gemacht hat diese Maßnahme Landwirt Dieter Högemeier, der eine an das Schulgelände angrenzende private Ackerfläche zur Verfügung gestellt und vorbereitet hatte.

Weiterlesen